Während die Planungen und Ausschreibungen für den Abriss und den Neubau des neuen Feuerwehrgerätehauses mittlerweile auf Hochtouren laufen, geht es nun auch mit der notwendigen Interimslösung in der Karbacher Straße voran.

Nachdem die Erdarbeiten abgeschlossen waren, wurden am Donnerstagmorgen die Container für den ersten Containerblock angeliefert und installiert. Neben den Containern für Schlauch- und Atemschutzwerkstatt werden in diesem ersten Containerbau auch Räume für Versorgung und Lager vorgesehen.

Der zweite Containerblock für Umkleiden, Büros, Kleiderkammer und Besprechungsräume sollen am morgigen Freitag angeliefert werden. In den nächsten 2 Wochen sollen beide Containerbauten nun vollständig ausgebaut und angeschlossen werden.

In der nächsten Woche sollen dann die Fundamente für die Fahrzeugunterbringung gelegt werden. Es bleibt also spannend rund um den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Marktheidenfeld.